Neues bei www.ostalgieradio.de

Heute haben die Elektronikinteressierten ihren Computer. Sie fangen an mit vielen Spielen. Die echt Interessierten machen weiter mit einfachen selbstprogrammierten Spielen oder kleinen nützlichen Programmen bis hin zu doch sehr anspruchsvollen Anwendungen.

Wie war das aber vor der Zeit der Heimcomputer und jetzt der Personal Computer ?
Elektronikinteressierte bauten kleine elektronische Schaltungen wie Blinker, Wasserstandsmelder, Lichtschranken und Zähler vor allem Detektoren und kleine Radios ( später UHF-Konverter und PAL-Decoder).

Kofferradios mit Röhren und selbst die ersten Taschenradios wie das Sternchen überstiegen das Budget der meisten Eltern.

Fachliche Unterstützung gab es in Arbeitsgemeinschaften an manchen Schulen und an den Clubstationen der jungen Funker.

Ersteres habe ich bei meinem Sohn und einigen seiner Altersgenossen gesehen. Mit Bauelementen, Lötzinn und Lötkolben hat er weniger im Sinn. Programmieren ist eher seine Stärke.

Für mich, der heute viel am Computer arbeitet und immer weniger mit dem Lötkolben umgehen muss, ist es zum Hobby geworden, alte Radios zu sammeln und diese wieder zum Leben zu erwecken.

Auf den folgenden Seiten möchte ich die mitteldeutschen Nachkriegskofferradios, Transistorempfänger und Autoradios, die älter als 30 Jahre sind mit ihren technischen Daten vorstellen.

Die Taschenradios sind so denke ich komplett. An den Kofferradios bin ich am arbeiten, so dass jeden Monat etwas dazukommen wird. Die Autorradios sind später dran.

Das gab's bisher bei www.ostalgieradio.de

Januar 2001:
- Am 20.01.2001 geht www.ostalgieradio.de online mit den Taschenradios von Sternchen bis T140
Februar 2001: ,
- 6D71 und R100 bis R130 kommen dazu
März 2001:
- Das Gästebuch wird eröffnet
- Kontakt mit Ingo Pötschke , Typenreferent
Ingo sammelt seit vielen Jahren und hat einen großen Fundus an Geräten und Unterlagen
- Danke Rainer Franke für die Bilder vom 6D71
- Stern 1 bis 4 kommen dazu
April 2001:
- Die Kofferradioseiten werden um Libelle, R 140, R 150 und R 160 erweitert
Novemberl 2001:
- Die Kofferradioseiten werden um die Geräte des Funkwerkes Halle erweitert.
Dezember 2001:
Geräte von Rema ( Trabant KML, Trabant UKW, Trabant T6 )
Mai 2003:
Varianten des Sternchen's
Juni 2004:
Taschenradios von Neuhaus, Greifswald und Luckenwalde
Juli 2004:
Taschenradios SR 10 und SR 30 von Sternradio Berlin

Neues bei www.ostalgieradio.de

Kofferradios von Goldpfeil Hartmannsdorf